Oberstadtfeld feiert ausgelassen sein erstes Dreigestirn

Großes wurde den Gästen nach der Proklamation des Dreigestirns Anfang Januar versprochen und dieses Versprechen wurde am Samstag mehr als gehalten. So warteten in der bis zum letzten Platz gefüllten Halle die Jecken gespannt auf ihre Tollitäten und das Programm, das der Karnevalsverein der Owastodtfelder Ijeln in der kurzen Vereinsgeschichte seit 2014 auf die Beine gestellt hatte. Bereits um 19:51 Uhr begrüßte der bestens vorbereitete Moderator Udo Nöllen das Publikum und übte zunächst die im Laufe des Abends noch häufig eingesetzte Klatsch und Jubel-Rakete. Ausprobiert wurde diese direkt bei der Mini-Garde aus Niederstadtfeld, die als Vorgruppe des Programms ihren Tanz darbot.

Pünktlich um 20:11 Uhr erklang dann das „Trömmelchen“, gespielt vom Tambours‐ und Fanfarencorps Kelberg, der den Einmarsch der zwei Oberstadtfelder Garden, der Grünen Garde, des Vorstands und natürlich des Dreigestirns durch die jubelnden Jecken begleitete.

Dem Dreigestirn mit Prinz Heinz I., Bauer Beppo I und die Lieblichkeit Heinzi I. sah man die Freude an der überwältigenden Begrüßung und Kulisse im Saal an und unterstützt durch die „Neroburger“ Band sang jeder der Drei sein Sessionslied, das vom Saal lautstark unterstützt wurde.  Im folgenden kurzweiligen Programm zeigte zunächst die Teenie-Garde Oberstadtfeld ihren Tanz bevor ein „Armer Teufel“ (alias Herbert Schäfer) die Bühne betrat und aus dem Nähkästchen plauderte, was mit viel Beifall und Lachern belohnt wurde. Auch die Obermöhnen hatten es sich nicht nehmen lassen und als englische Schulklasse mit Lehrerin Bruni Fischer brachten sie dem Saal die wichtigsten Kölner Aussprüche bei, die alle fleißig mitlernten. Anschließend gab es ein wahres Feuerwerk an erstklassigen Tänzen der Oberstadtfelder großen Garde sowie der Funkengarden aus Neroth und Wallenborn sowie der Gossberg Narren (Showtanzgruppe aus Waldorf-Zilsdorf) als Piloten. Natürlich wurden auch die Gastvereine aus Neroth, Niederstadtfeld, Wallenborn und Daun gebührend auf der Bühne begrüßt und bekamen den diesjährigen Orden vom Dreigestirn überreicht. Das Männerballett Neroth zeigte einen tollen Tanz und heizte die Stimmung im Saal nochmal so richtig an, bevor das eigene Männerballett aus Oberstadtfeld stehende Ovationen für ihren Auftritt erhielt. Die Geschichte von Schneewittchen und ihren Zwergen wurde perfekt inszeniert. Neben rhythmischen Tanzeinlagen wurde u.a. zunächst erfolglos versucht mit einer echten Autobatterie das Schneewittchen Helmut wieder zu beleben, was erst später Prinz Guido mit einem Kuss gelang. Energiegeladen war auch der spacige Showtanz der TG Hinterbüsch & Friends bei dem sogar die Kostüme leuchteten und die wieder einmal mit ihrem akrobatischen Auftritt alle begeisterten. Zum Abschluss des Bühnenprogramms rief der sichtlich zufriedene Moderator Udo Nöllen nochmals alle Akteure auf die Bühne und Bauer Beppo ließ es sich nicht nehmen im Namen des Dreigestirns allen Unterstützern auf und hinter der Bühne, aber auch dem Auf-, Abbau- und Putzteam nochmals recht herzlich für ihren Einsatz zu danken. Die letzte lautstarke “Rakete” des Abends gab es daher für die Vorstandsmitglieder und alle Helfer, die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Einen schöneren Dank für diese ehrenamtliche Tätigkeit kann es sicherlich nicht geben.

Die Musikgruppe ‘Neroburger’ setzte zum Abschluss einen weiteren Höhepunkt und sorgte mit bekannten Karnevalsliedern, mal “rockig” und mal “mit Hätz” für ausgelassene und fröhliche Karnevalsstimmung bis zu späterer Stunde Andreas Bauer die ausgelassenen Jecken als DJ Hensen übernahm und bis in die frühen Morgenstunden mit einer tollen Mischung aus Karnevals- und Stimmungsliedern diese erfolgreich zum Weiterfeiern animierte.

Mitwirkende: Moderator Udo Nöllen, Dreigestirn mit Prinz Heinz I, Bauer Beppo I. und Jungfrau Heinzi I., Teenie-Garde Oberstadtfeld (Trainerin Tabea Scholzen), Große Garde Oberstadtfeld (Trainerin Anna-Lena Zapp), Grüne Garde Oberstadtfeld, Männerballett Oberstadtfeld (Trainerin Carina Reyes-Maldonado), Herbert Schäfer als Armer Teufel, Obermöhnen mit Bruni Fischer, Große Garde Neroth (Trainerin: Michaela Lenzen),  Mini-Garde Niederstadtfeld (Trainerinnen: Simone Kober und Biggi Thömmes), Große Garde Wallenborn (Trainerin Laura Peters), Männerballett Neroth (Trainerin Nina Kuhn), Showtanzgruppe der Gossberg Narren Walsdorf‐Zilsdorf (Trainerinnen: Elke und Silke Haas), Showtanzgruppe TG Hinterbüsch & Friends (Trainerin: Daniela Meiser), Band Neroburger, DJ Hensen (Andreas Bauer). Gastvereine: NCV Neroth, Karnevalsfreunde Niederstadtfeld, Wallenborner Knallköpp, Dauner Narrenzunft

Die Oberstadtfelder Ijeln wünschen allen Karnevalsfans eine schöne Session und freuen sich auf ein Wiedersehen beim Rosenmontagszug in Oberstadtfeld.

Bilder der Veranstaltung: